Standort ⇒Zeitungsartikel ⇒ Über andere Modelle
gehe auch zu ⇒Über Peugeot allgemein und zu ⇒ Über Peugeot 305


Markt

Markt für klassische Automobile und Motorräder
Vorgänger der Oldtimer-Markt und Oldtmer-Praxis
November 1987
Kleine Revolution - Der Peugeot 403 In einem Rückblick von 20 Jahren wird über den 403 berichtet, seine technische Ähnlichkeit mit dem 203, die Pontonkarosserie, seine Besonderheiten. Immerhin war es dem Autor Dieter Günther 9 Seiten wert über dieses Fahrzeug zu schreiben. Etliche Fotos, eine Schnittzeichnung, technische Daten und eine Bestandsmeldung vom KBA Flensburg (20 Fahrzeuge 1987) umranden den Artikel. Nach meinem Eindruck laufen zur Zeit aber mehr Fahrzeuge in Deutschland.

Oldtimer-Markt

Juni 1993
Kaufberatung: Peugeot 504 Limousine und Kombi. Morsche Sänften. Die Peugeot-505-Limousinen und –Kombis waren kein Rostverächter – doch als Komfort-Kutschen taugen sie bis heute. 5 Seiten mit Auflistung der typischen Schwachstellen, derr technischen Daten und der Bestandszahlen des Jahres 1992 informieren über dieses Modell.

Oktober 10/1993
Capeua claque. Peugeot 402 Cabriolet Eclipse – der Löwe mit dem heißen Blechdach

Juli 1994
Eil-Kutschwagen. Bei der legendären Langstreckenprüfung Paris-Rouen im Jahre 1894 siegten französische Automobile, angetrieben von Daimler-Motoren. (Peugeot Typ V Bauj.1893, Peugeot Typ III Werk Sochaux). Ein Rennen, ausgeschrieben von der Zeitung „Le Petit Journal“ vom 6. Aout (August)1894. Die Zeitschrift gibt es noch heute. Und Peugeot natürlich erst recht !

Oktober 1994
Kaufberatung: Peugeot 204/304 Löwengruben. Peugeot 204 und 304 Cabriolet und Coupé: die flotten Paninfarina-Zweitürer (oder doch aus der hauseigenen Design-Abteilung stammend?)auf dem OLDTIMER-MARKT-Prüfstand.

November 1994
Blickfang: Peugeot 402 Andreau Mähne im Wind. Stromlinie extrem für den Wagen mit dem Löwen-Logo: Jean Andreuas sehr spezieller Peugeot 402 entstand im Windkanal.

Februar 1995
Kaufberatung: Peugeot 403: Wir durchleuchten Columbos Dienstwagen. Braver Löwe! Gutes muß nicht teuer sein: Peugeot 403 auf dem Prüfstand.

Mai 1997
Nachgehakt - Peugeot 203 A Bj. 1954 Eine Anzeige gelesesn „gesund, orig. Zustand, Garagenfahrzeug“ und nachgesehen. Dieser Bericht gibt Anlaß zum Überdenken der Begriffe „original Zustand“. Wenn ein Auto 43 Jahre alt ist, kann es sein, dass gar nichts daran gemacht wurde und es dann auch dementsprechend aussieht.

Juni 1998
Kaufberatung: Peugeot 203: Wie geht ´s dem kleinen Löwen nach 50 Jahren? Gut gebrüllt Löwe! Peugeot 203 – das französische Synonym für Beständigkeit und Gelassenheit.
In dem 6-seitigen Bericht wird die Entwicklung des Fahrzeugs ebenso dargestellt, wie die Schwachstellen, denen der Fahrer seine Aufmerksamkeit zuwenden sollte.

Oktober 1998
Peugeot 504 Limousine und Kombi Familiensänfte mutiert zum Wüstenschiff. Seriöser Löwe Sympathische Limousine: Peugeot 504.

März 2001
Der König der Löwen - Kaufberatung Peugeot 604
Auf 6 Seiten schreibt Stefan Hein über den 604, stellt Positives und Negatives nebeneinander und gibt sogar einen Fahrbericht über den ihm überlassenen Wagen. Und der ist positiv. Technische Daten und eine Marktwerttabelle von 2001 ergänzen den Bericht.

Mai 2002
Kaufberatung: Peugeot 504 Coupé und Cabrio: Salonlöwe oder räudiger Streuner? Löwen-Nummer. Rost fressen Hülle auf – Peugeot 504 Coupé und Cabrio

Juli 2002
Lust oder Frust? Cabrios für 7500 Euro Peugeot TI Coupé im Vergleich mit anderen offenen Wagen.

November 2002
Französischer Chick Peugeot 203 French Dressing. Peugeot 203 – Löwenherz mit US-Schick

Oktober 2005
Nachgehakt - 504 Cabrio Die Nachhaker-Mannschaft findet eine vielversprechende Anzeige, aber nicht das passende Auto dazu bei einem Händler. Dieser soll den Wagen im Auftrag des Besitzers verkaufen, ist aber selbst nicht vom vorgesehenen Preis überzeugt und gibt größere Arbeiten zu bedenken.
Nicht alles ist so gut, wie es zunächst den Anschein hat.

Mai 2007
Windgesicht - Peugeot 402 Ausgerechnet die als bieder geltende Firma Peugeot wagt die Kopie des revolutionären Design des Chrysler-Airflow. Was dabei herausgekommen ist wird auf 6 Seiten mit einigen Großfotos beschrieben.

Augut 2008
Löwenherz - Peugeot 402 Darl'mart Auf 6 Seiten wird hier mit einigen schönen Detailfots neben der Gesamtansicht des Wagens über die Entwicklung der zwischen 1937 und 1940 gebauten Sonderkarosserien berichtet. Der Artikel beginnt mit dem für den Autor schwierigen Einsteigen und über das Fahrgefühl. Dr abgebildete Wagen ist nicht im bekannten Blau sondern in Schwarz-Gelb lackiert.

Dezember 2008
Jugendsünde - Jugendliebe Unter der Überschrift „Der rote Stuhl“ stellt OT-Markt seit einiger Zeit ungewöhnliche Fahrzeuge und deren Fahrer vor. Hier geht es um das Peugeot Mofa 103; im heutigen Sprachgebrauch würde es als „uncool“ beschrieben. So ein Fahrzeug reizt den Verfasser Thomas Senn dann auch, mal selbst damit zu fahren und über seine Erlebnisse zu berichten. Er hat es dann gekauft.

Mai 2011
Markenware Ein Artikel, diesmal nicht über Autos, sondern über die Embleme, die unsere Autos schmücken. Der Peugeot-Freund Claus Wulff, Berlin zeigt seine Schätze. Wir kennen ihn vom Treffen in Frestedt, das er in den letzten Jahren mit Peugeot Fahrrädern und Mopeds besuchte.

Dezember 2011
Peugeot 404 Ein Auto, zwei Geschichten S. 34-37 zwei Berichte über den 404, von Dieter Korp aus „das Auto - Motor und Sport - 17/60“ und ein Fahrbericht von heute von Alf Cremers.

März 2012
Innere Werte Kaufberatung Peugeot 403.
Auf 6 Seiten wird über die Stärken und Schwachstellen des 403 informiert. Bericht von Dirk Rademacher.

Dez. 2012
Bürgerliche Revolution Ingo Meier schreibt darüber auf 7 1/2 Seiten und stellt dabei die Modelle 204 Cabrio, Coupé und Break vor. Warum er die Limousine nicht mit im Bild hat gibt er nicht an, im Text wird aber die 204 Entwicklung dargestellt.

Jan. 2013
Leider steil ist ein Bericht über das jährlich stattfindenden Edinburgh Trial, bei dem die unterschiedlichsten Fahrzeugen in verschiedenen Schwierigkeitsgraden sich eine Schlammschlacht liefern. Auf dem Abschnitt „Clough Mine“ versagen viele Fahrzeuge. „Dennoch: Ein paar Wagemutige kommen immer durch… Hier ist etwa ein ordinärer Peugeot 205 zu beobachten, der etliche Trial-Specials … vorführt.“ schreibt Markus Nikot und hat auch ein Foto des mit geringstem Reifendruck auf den Antriebsrädern bewegten 205.

Und der 205 findet erneut Beachtung als 205 T 16 in Serien- und in Rennausführung. 200 PS in der Straßenausgabe, 350 PS in der Rennversion und eine Erweiterung auf ca. 500 PS im 16E2 brachten so viel Leistung an die Räder, dass der Autor Thomas Senn den Bericht enden lässt mit den Worten:„Wer also einen absolut serienmäßigen Wagen sehen darf, steht vor einem der seltesten Automobile überhaupt. Und einem der knackigsten. Und geilsten. Und schärfsten. Und schönsten. Und teuflischsten.“

Juni 2013
Löwenkäfig Unter der Rubrik „Nachgehakt“ wird über einen Autokauf auf engstem Raum informiert. Ein Peugeot 204 Cabriolet wird für 5.500 Euro angeboten und unter die Lupe genommen. Was der Nachhaker R. Jürgen Gößling dabei erlebt hat beschreibt er auf drei Seiten. Kein schlechtes Auto aber auch eine fragwürdige Präsentation des Verkaufsobjekts.

August 2013
Ein Löwe zum Verlieben Mal wieder unter der Rubrik „Nachgehakt“ berichtet R.Jürgen Gößling über seinen Versuch, eine Verkaufsanzeige über einen Peugeot 402 Bj. 37 auf seine Solidität hin zu prüfen. Der Wagen war mit Zustand 3+ zum Preis von 12.500 Euro angeboten und ein Nachlass von 500 € war auch noch möglich. Der Restpreis sei gut angelegt findet der Autor, auch wenn bei einer Restaurierung etliche Dinge „modernisiert“ wurden und mit dem Original nicht mehr übereinstimmen.

Oktober 2013
Greis-Verkehr Ein Bericht über die Kronprinz-Wilhelm-Rasanz, einer Veranstaltung in Düsseldorf über Fahrzeuge der „Messing-Ära“ informiert auch über das älteste teilnehmende Fahrzeug - ein Peugeot Typ 26 von 1899.

März 2014
Löwe gegen Göttin \\Citroën DS gegen Peugeot 504. Auf 6 Seiten wird mit vielen Bildern gezeigt und berichtet von Stefan Bau und Ingo Meier wie Michael Semmler auf einen Citroënisten trifft. Beide fahren des anderen Auto und sagen, was sie an ihrem so lieben. Adresse von M. Semmler http://www.michaelsemmler.de/

Oktober 2014
König der Löwen Auf 6 Seiten wird berichtet über einen ehemals Ostdeutschen, der über die Schweiz ins Elsass zieht und dort die Liebe zum 203 Cabrio entdeckt. Er hat viel unternehmen müssen, um das Auto wieder aufzubauen, hat dafür aber ein sehr schönes Cabrio erhalten, das der Oldtimer-Redaktion im Markt sowie später auch in der Praxis wert war, darüber zu berichten.

Juni 2015
French Connection. Und schon wieder werden Fahrzeuge der Reihe 203 vorgestellt und deren Geschichte. 10 Seiten befassen sich mit der Entwicklung des 203, auf der Titelseite sind Limousine (Berline), Coupe, Cabrio aber auch Fourgonette(Kleinlaster) und Camionette (Pick-Up) zu sehen. Eine Produktionsübersicht für jeden 203 Fan.

Oktober 2015
Im Zeichen des Löwen. 1889 bis 2009 wird die Produktion der Löwen dargestellt an diversen Modellen. Ein kurzer Überblick der Familiengeschichte zeigt auf, wie bei Peugeot Autos geplant und gebaut wurden. Leider findet die Entwicklung des 305 keine Beachtung was dem gesamten Erscheinungsbild dieses Autos entspricht : „unspektakulär und unauffällig, aber immer seinen Dienst tuend.“

Juni 2017
Retter in der Not. 10 Seiten mit vielen Bildern war es Helmut Landerer wert über die Entwicklung und die diversen Modlle des 205 zu berichten. Von den ca.400.000 in Deutschland verkauften 205 sollen es nur noch weniger als 6.000 im Januar 2016 gegeben haben. Der Verkauf in Deutschland wurde im Juli 1996 eingestellt, die Produktion insgesamt im April 1998 und Peugeot hofft auf einen ähnlichen Erfolg mit dem Nachfolgemodell 206.

September 2017
Selten schön. Unter diesem Titel werden verglichen die beiden von Pininfarina entwickelten Fiat 1500 Coupé und das Peugeot 404 Coupé. Martin Zavelberg und Oliver Schroth tauschen ihre Autos und stellen fest, das jeder sein Auto behalten möchte, aber auch, dass Martin das 504 Coupé bei einem Wechsel favoritisiert. Auf 8 Seiten wird mit etlichen Bildern gezeigt, worin die Unterschiede zwischen beiden Autos zu finden sind.

Sonderheft 26
Skurrile Mobile Dach-Decker – Peugeot 402 Eclipse

Wohltuend ist an dieser Zeitung, dass angeführte Kontaktlinks offenbar aktuell geprüft werden. Das ist bei anderen Zeitungen kein Selbstverständnis.

Oldtimer-Markt ist zu erreichen: http://www.oldtimer-markt.de

nach oben


.

Oldtimer-Praxis

Dezember 1993
Peugeot 404 – besser als neu! Der Fremdgänger. Ein Ford-Fan verfiel den Flossen eines späten Peugeot 404. Über die Restauration wird auf 6 Seiten berichtet. Auf die Frage, ob der Besitzer nun zufrieden ist mit seinem Werk äußerte dieser noch den Wunsch nach einer Original-Andrehkurbel.
Es ist zu hoffen, dass er diese in den vergangenen 9 Jahren gefunden hat.

März 1994
Peugeot P 107 Kaufpreis 50 Mark Traumerfüllung Peugeot P 107 von 1928 Stolz wie ein Gallier (Endlich auch mal was für die Motorrad-Freunde). Wieviel Restaurierung ist notwendig und welchen Aufwand mus der Besitzer aufwenden?

Juli 1994
Peugeot 203: tragische Löwen-Liebe? Richtig gewählt! Die 203 als Glücksnummer für den Peugeot-Fan – freilich erst nach der Restaurierung. (Typ 203 C, Seriennummer 1755678)

Juli 1996
Peugeot 304 – perfekt restauriert. Ein Restaurator, drei Peugeot 304 Cabrios: die Erfahrungen eines Fans. Hier geht es zur privaten Fanseite 304 .

Mai 1997
Löwenbande P 304 Cabrio. Nur 2050 Exemplare liefen vom Band, eins davon ist seit 26 Jahren in festen Händen 26 Jahre Genuß ohne Reue: Volker Wenzel und sein P 304 Cabriolet.

Juli 1999
Peugeot 404 Cabrio. Der gallische Gleiter. Puegeot 404 Cabriolet: die elegante französische Art der offenen Fortbewegung.

Februar 2002
Ein Alltags-Kombi soll´s sein, und zwar ein richtig großer? Ein Peugeot-Freund verrät, warum er zum 203 Commerciale griff. Familienangelegenheit. Raum-Schiff: Peugeot 203 Commerciale von 1956. Ein 5-seitiger Bericht mit einigen schönen Detailfotos.

August 2007
Vergessene Franzosen Seit 25 Jahren kennt und liebt Michael Braun seinen Peugeot 204. Was ist dran an diesem Modell und warum liebt der Besitzer ihn so, dass er sogar eine Internetseite erstellt hat?
Zu dieser Seite.

Juli 2008
Platz an der Sonne Ein 504 Cabrio wird vorgestellt Ein Kfz-Prüfingenieur kaufte vor 10 Jahren seinen 504 und legt nun sein Fahrtenbuch vor. Bericht von 2 Seiten von Dirk Ramackers.

Januar 2009
Prinz Löwenherz
Youngtimer-Steckbrief Peugeot 205 GTI. „Dass die Qualitäten des kleinen Renners hierzulande ein wenig vergessen sind, mag für Markenfans ärgerlich sein. Dafür eröffnet sich so die Möglichkeit, ein bemerkenswertes Auto vergleichsweise günstig zu bekommen…“ sind u.a. die einleitenden Worte von Lars Rosenbrook über den 204.

Juni 2009
Das einfache Leben Nur keine Komplikationen: Peugeot 203A Berline.
Ausgezogen einen Volvo-Buckel zu kaufen wurde daraus ein Buckel-Peugeot. 1982 kaufte ein Berliner einen 203 und Lars Rosenbrook berichtet auf 4 Seiten über die Restaurierung und den Fahrspaß mit diesem Wagen. Und als Alltagsauto steht noch ein 203 Commerciale zur Verfügung.

Juli 2012
Rostlos glücklich Christian Hölper, Vorsitzender des Vereins Peugeot 504CC berichter über die Restauration eines ihm „über den Weg gelaufenen“ weißen 504 Cabrios.

Juli 2013
Die richtige Wahl Lars Rosenbrock berichtet über den Peugoet 301, den sich Robert Krisch anstelle eines Jaguar E-Type aus einer Sammlungsauflösung kaufte und komt zu dem Ergebnis: eigentlich ist alles ganz einfach wenn denn noch die nötigen Teile zu bekommen sind. Sonst muss man eben nachbauen.

Oktober 2013
Gelebtes Laissez-Faire Bericht über den 404, von dem es in Afrika noch viele gibt, „doch einige Exemplare haben auch in Europa überlebt“ (Ende des Zitats). Matthias Giersche hat sich einen 404 erhalten und nach vielen Jahren wieder aufgebaut. 4 Seiten Bericht mit Fotos.

Dezember 2013
Gut angezogen Youngtimer Steckbrief Peugeot 406 Coupé zum (noch) kleinen Preis. Ein kritischer Bericht über das Aussehen des und mögliche Störungen am Fahrzeug. Leider nur 2 Türen, die entsprechend lang sind und das Einparken (und dann das Aussteigen) nicht immer einfach machen.

Juli 2016
Löwen-Laster Unter der Rubrik Fahrtenbuch wird auf 4 Seiten über den 504 Familiale berichtet. Uwe Staufenberg, Goggo-Liebhabern vermutlich besser bekannt, hat sich bei einem Besuch in Ägypten in ein 504 Familale-Taxi verliebt und nach langer Suche solch einen Wagen gefunden. Er hat ihn original so belassen, wie er ihn bekommen hat und freut scih darüber, dass er gerade deswegen so viel Fahrspaß damit hat.

November 2016
Lasterlust Auf 5 Seiten berichtet A. Polaschek über den 203 L Camionette. Der Kfz-Mechanikermeister Christoph Schwantes hatte die Möglichkeit sich zwei dieser Fahrzeuge zu sichern in unterschiedlichem Zustand und hieraus einen Wagen sehr nahe am Originalzustand wieder aufzubauen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen und auch seine Frau ist der Ansicht, es sei „ein richtiger Seelenschmeichler“ geworden.

Oldtimer Praxis findet Ihr unter http://www.oldtimer-markt.de/zeitschriften/oldtimer-praxis/

nach oben


.

Motor-Klassik – Anlage

12/2011
Bensberg–Classics Fotos aller teilnehmenden Fahrzeuge in hervorragenden Aufnahmen, darunter ein 402-Eclipse aus Lörrach.

nach oben


.

Motor-Klassik

6/1995
Kleiner Löwe - Peugeot 204 Cabrio: Eine Probefahrt mit dem kleinen luftigen Franzosen, dessen Design oft fälschlicherweise dem Hause Pininfarina zugeschrieben wird. Das 204 Cabrio des Mitarbeiters Koch der Saarbrückener Peugeot Zentrale wird auf 6 Seiten beschrieben von Hans-Jörg Götzl. Diesem fiel u.a. auf, dass entgegen anderer Cabrios der 204 einen Kofferraum hat, der tatsächlich diesen Namen verdient.

6/2001
Restaurierung Peugeot 190 S (Baujahr 1929) Gut gebrüllt. Jahrzehnte verstaubte der Peugeot aus den Zwanzigern vergessen in einem Kölner Schuppen. Heute lebt er wieder, der Löwe.

9/2001
Youngtimer Volvo 780 TD und Peugeot 406 HDI mit Kaufberatung Tanke schön. Vergleich Volvo 780 Bertone TD und Peugeot 406 Cuopé HDI

12/2002
Eins, zwei, drei Restaurierung Peugeot 202 Cabriolet Baujahr 1939
Dieter Weishaupt kauft sich einen 202 und baut ihn wieder auf in rund 6 Jahren. Mit einem Fast-Neuaufbau hat er ein wunderschönes Cabrio erstellt, dass auf diversen Peugeot-Treffen zu sehen war.

6/2003
Löwenmäulchen
Fahrbericht und Kaufberatung Peugeot 304 Cabrio
Ein erfreulicher Bericht von Heinrich Lingner mit tollen Fotos (Rossen Gargolow) verbunden mit einer Kaufberatung führen zu dem Fazit: „Trotz großer Karosserie- und Ersatzteilprobleme ist das 304 Cabrio ein reizvoller Klassiker. Mit seinem französischen Flair ist es eine Alternative für Leute, denen britische Roadster zu puristisch und italienische Spider zu extrovertiert sind. Die schwierige Suche nach einem guten Exemplar muss man freilich in Kauf nehmen“ (diese Aussage schon 2003).

11/2003
Vergleich: Peugeot 504 Cabriolet,
Unter der Überschrift Ratgeber SL-Alternativen finden (in der nach meinem ganz persönlichen Eindruck Mercedes-lästigen Zeitung) Maserati 3500 GTI Spider, Jaguar E-Type und Peugeot 504 Cabriolet – der Gentleman-Cruiser auch Beachtung. Erstaunlich positiv ist der Bericht über den 504, besonders mit dem 4-Zylinder-Motor.

12/2003
Marktanalyse: Peugeot 203 (1948-1960) Exemplare in gutem Zustand sind rar.

8/2005
Der Glückstreffer „Eine fast neuwertige, 30 Jahre alte Peugeot 204-Limousine mit 20 000 Kilometern auf der Uhr? Gibt es nicht? Gibt es doch - durfte Thorsten Karl feststellen, als er seinen weißen Viertürer entdeckte.“
So beginnt ein 6-seitiger Bericht über den Erwerb des Fahrzeugs, gefolgt von einer einseitigen Kaufempfehlung.

5/2006
Durchwehend geöffnet ist die Überschrift über die Vorstellung von 11 Cabrios, darunter auch das Peueot 504 Cabriolet. Zitat:
„Als wirklich nutzbarer 2+2-Sitzer bietet er gediegenen Fahrkomfort und bereits mit dem Vierzylinder eine wohl proportionierte Motorisierung.“

1/2007
Linie 404 In einem 7-seitigen Bericht mit teils großen Fotos wird über den Erwerb und den Eigen-Export eines 404 aus Frankreich nach Deutschland berichtet. In einem Abschnitt wird über die Export-Bedingungen informiert. Während der Erwerber in Frankreich erlebt, dass sein „neues“ Auto häufig Beachtung findet ist er fast ein wenig enttäuscht, dass die Grenzpolizei Schweiz - Deutschland so gar keine Notiz von ihm nimmt.

5/2009
Das Leben der anderen
Ach ja, ist es nur mein Vorurteil oder schreibt Motor-Klassik tatsächlich am liebsten über Mercedes und Porsche. Man lese nur den Vorpsann zu diesem Artikel. Verschiedene Autoren schreiben über andere Autos.
„Klar, mit einem Alfa Spider, MGB oder gar Mazda MX-5 kann man nichts falsch machen - eneso wenig mit einem Mercedes SL oder Porsche Cabriolet. Wem indes der Sinn nach mehr Exklusivität und mitunter auch Abenteuer steht, der findet auf den folgenden Seiten fünf persönliche Empfehlungen.“ Dann folgt der bericht von Michael Schröder über das Peugeot 304 Cabriolet.

9/2009
Löwen-Dompteure
Wer kann noch mit einem 504 CC umgehen. Hier wird das Wissen der alten Meister gelobt und dargestellt, weshalb es wichtig ist. Kugelfischer-Einspritzpumpen suchen ihren Beherrscher. Beim Wechsel der Bremsflüssigkeit ist auch an die damit versorgte Kupplungshydraulik zu denken, ebenso sollten die Schmiernippel oder die Kontrolle der elektromagnetischen Lüfterflügel nicht vergessen werden.

5/2010
Die Unvergleichlichen
Sie sind Cabrios und haben vier Sitzplätze. Cabrios im Vergleich, darunter auch Peugeot 504 Cabrio.

12/2011
Peugeot 404 Ein Auto, zwei Geschichten S. 34-37 zwei Berichte über den 404, von Dieter Korp aus „das Auto - Motor und Sport - 17/60“ und ein Fahrbericht von heute von Alf Cremers.

1/2012
Muster-Knabe Christian Diemer und Steafn Schneider (von den unter diesen Namen bekannten Werkstätten) werden vom Redakteur Bernd Woytal über das 404 Cabrio befragt.

5/2012
Und der Löwe ist immer vorn. Autor Michael Petersen kauft in der Verwandschaft einen Peugeot 203. Er schreibt über das Zusammenleben mit diesem Fahrzeug und der letztendlichen Entscheidung, dass dieses Auto auch nach den Fahrten, die zur Berichterstattung nötig waren, in der Familie verbleiben soll.

6/2012
Freunde Schenken Auf 6 Seiten berichtet Bernd Woytal über den Heilbronner Martin H. der seiner im Zeichen des Löwen geborenen Frau ein passendes Geburtstagsgeschenk vermachte, ein 204 Cabrio in rot. Eine 8-mm Schraube war im Gegensatz zu seinen beruflichen Gerätschaften als Optiker schon groß, aber weder Zeit noch Mühe hat er gescheut um nach etlichen Jahren das Fahrzeug so zu präsentieren, wie er sich dieses Geschenk vorgestellt hatte.

10/2013
Die Individualisten. Peugeot 504 und Volvo 144 im Vergleich. 4 Seiten Bericht incl. je 1/2 Seite Kaufberatung führt zum „Fazit: Keine Frage, der Peugeot 504 wäre auch ohne Injection das in allen wichtigen Kriterien bessere Auto. Er ist komfortabel, liegt gut, sein Motor überzeugt mit Leistung und Durchzugskraft, das Pininfarina-Design zeugt von vornehmer Eleganz….“

3/2014
404 mit Fortsetzung Motor Klassik hat eine neue Serie in den Heften aufgelegt, Erinnerungen an frühere Artikel über damals vorgestellte Autos. Hier schreibt nun Ulrich Bethscheider-Kieser über seine Erinnerungen an diesen 404.

6/2014\Tradition und Moderne Renault 16 TX im Vergleich zum Peugeot 504 Auf 5 Seiten wird von Michael Orth über beide Fahrzeuge berichtet. Wie so oft wird beim Peugeot wieder mal der rechts monierte Blinkerhebel angeführt wobei immer wieder die Lässigkeit der französichen - und inzwischen auch in anderen Ländern beheimatete Fahrer (Fahrerinnen nicht so sehr) vergessen wird. Fenster links herunter, Arm dort abgelegt, rechte Hand am Steuer, bei Lenkradschaltung auch zum „Rühren“ im Getriebe und vor allem zur beabsichtigten Richtungsänderung genutzt. Wer braucht denn dafür 2 Hände?? Das Ergebnis des Berichts ist aber versöhnlich, Die Entschediung für einen von beiden fällt nicht schwer, aber zwischen ihnen schon!

9/2014\\Schnitt-Menge Vergleich der drei Modelle Lancia Gamma Coupé, Mecedes 230 CE und Peugeot 504. Welchen Wagen sollte man sich kaufen, Kaufberatung mit Stärken und Schwachstellen dabei.

4(2017\\Erschwinglicher Franzose
Unter der Rubrik Service Station wird auf 4 Seiten über die Typen 204 und 304 berichtet. Pflegeaufwand und notwendige Arbeiten werden von Fachwerkstätten dargestellt, die Wartungspreise und die Möglichkeiten der Teileversorgung. Eine Adressliste vervollständigt den Bericht.
Schlusssatz: „Es gibt Autos in dieser Klasse. für die es leichter ist, eine Werkstatt zu finden oder Ersatzteile, und die etwas günstiger zu reparieren sind. Aber für so ein charmantes Auto nimmt man das gerne in Kauf.“

Motor-Klassik ist zu erreichen: http://www.motor-klassik.de

nach oben



Motor Klassik - Youngtimer

2/12
French ConnectionMichael Orth stelt den Citroën XM V6.24 dem Peugeot 605 2.0 SRI gegenüber und gibt am Ende eine Kaufberatung mit Hinweisen auf die Schwächen der Fahrzeuge. Zwischenbemerkung zum Peugeot „Dem natureleganten Peugeot 605 sind Allüren gänzlich fremd“.

7/17
Der beste Peugeot 406 für Sie Auf drei Seiten wird berichtet, dass der 406 fast ein 506 geworden wäre da er nicht nur den 405 sondern auch den 505 ersetzen sollte. Über Linienführung und deren Wirkung, die auf das Stammland und Deutschland unterschiedlichen Eindruck hinterließ, als auch über die umfangreiche Motorisierung von 1,6 bis zum 3,0 V6 Liter Leistung wird informiert. Preise werden nach Zustand genannt und darauf hingewiesen, welche Schäden im Laufe der Jahre aufgtreten sein können.

Offensichtlich sind die Ausgaben nicht mehr zu erhalten. Nachfragen unter: http://shop.motorpresse.de/motor-klassik/hefte

nach oben




Automobil und Motorrad

6/85
Frankreichs Dauerbrenner: Peugeot 403 Der Dauerbrenner. Kann ein Auto, mehr als eine Million mal hergestellt und noch 1965 ladenneu zu haben, schon ein Sammler- und Liebhaberstück sein?

Diese Zeitschrift ist früher im blv-Verlag erschienen [[www.blv.de]]. Chefredakteur war derzeit Halwart Schrader, [[www.schrader-mobil.de/]] der für seine vielen Auto-Artikel und -Bücher bekannt ist.

nach oben




Oldtimer Magazin

2/1995

Bon Voyage Peugeot 404 Cabrio/Coupé Pack die Koffer, mon amour… Ach, du schicke Reiselust: Peugeot 404 Cabrio und Coupe.
Auf 9 Seiten berichtet Chefredakteur Egbert Schwarz über diese beiden Modelle, informiert über die Entstehungsgeschichte, die technischen Besonderheiten und das Fahrgefühl. Ergänzt wird der Artikel durch eine Adressenliste und eine damals aktuelle Preisübersicht.

Diese Zeitschrift erschien derzeit im AC-Verlag, der 2004 im Off-Road-Verlag aufging. Weitere Information über . Off-Road-Verlag

nach oben



Auto Classic

September/Oktober 2008 Die 10 besten Spar-KlassikerSo bleibt der Oldtimer Spaß bezahlbar.
Unter Style-Tipp wird der Peugeot 304 aufgerufen

Juli/August 2009
Geselliges Oben-Ohne Vergnügen. Bei einem Bericht über Klassische Cabrios mit vier Sitzen darf natürlich auch das 504 Cabrio nicht fehlen. Er erhält dabei eine ausgesprochen positive Bewertung.

Nov./Dez. 2009
Binationale Schönheit Ein Bericht über das 404 Cabrio und Coupé mit einer halbseitigen Kaufberatung. Verfasst vom Betreiber des deutschen 404-Registers Dirk Müller.

Mai/Juni 2011
Alltagscoupés fürs kleine Budget. Peugeot 204/304 Coupé.

Sept./Oktober 2012
Unter der Überschrift Schafspelz-Wölfe werden vom bekannten Autor Halwart Schrader (siehe auch „Schraders Motor Chronik“) Heißsporne der 60-er bis 80-er Jahre vorgestellt. Dabei findet der 205GTi1,9 seine Beachtung.

Nov./Dez. 2012
Kleiner Löwe ganz groß Stärken und Schwächen des sympathischen Franzosen Peugeot 204 und 304 werden dargestellt mit technischen Daten, der Modellgeschichte und einer Fotoliste der 10 wichtigsten Punkte, die vor einem Kauf zu beachten sind. Eine Zwischenzeile: „Peugeot-Liebhaber sollten bald zugreifen, denn die Preise klettern weiter nach oben.“

Nov./Dez. 2013
Gut gebrüllt, Löwe Peugeot 203 war das erste Modell nach dem Krieg, der benannt und dessen Folgen für das Peugeot-Werk angeführt werden. Autor Paul Schorn führt den Leser an dieses Modell heran und freut sich über die Probefahrt, die auch einem ungeübten Fahrer nach kurzer Zeit ein entspanntes Erlebnis vermittelt, besonders, wenn die Sonne durch das Schiebedach fällt. Und natürlich freut er sich über „das kleine Hebelchen“, mit dem im Notfall der Scheibenwischer per Hand betätigt werden kann.

März/April 2014
Der vergessene Luxusgleiter Peugeot 604 Über diesen seltenen Wagen wird berichtet, die Schwachstellen angemerkt und festgestellt, dass der Ersatzteilmarkt schwierig ist. Dadurch soll das Auto günstig zu erwerben sein und es lohnt sich, sich danach umzusehen wenn man mutig ist. 4 Seiten mit 10-Punkte-Check und technischen Daten geben eine Überblick über den 604.

Juli/August 2014
Der Stromlinien-Löwe Peugeot 202. Ein dreiseitiger Bericht über den 202 und seine für die damalige Zeit futuristische Ausstattung. Dennoch hat der Verfaser einige Dinge nicht so ganz richtig dargestellt. Es wird auf einen im Multifunktionsinstrument eingebauten Spannungsmesser hingewiesen, meines Wissens handelt es sich dabei aber um einen Strommesser (Messwert Ampere). Die Einstellung der Seilzugbremsen sei schwierig, auch in früherern Jahren konnten Mechaniker diese Aufgabe sicher erfüllen, solange die Seile und Hebel in gutem Pflegezustand waren. Und dass der Zugang zum Kofferraum erst nach Ausbau der Rücksitzlehne möglich war ist Standard der damaligen Zeit.

Dieser Ausgabe ist ein Einleger mit dem Titel „AutoClassic Extra“ beigefüt und dort ist u.a. auch der Frischluft-Löwe 304 zu finden. Seine Eigenschaften werden mit hübsch, komfortabel, zuverlässig und bezahlbar bezeichnet.

Mai/Juni 2015
Nur nicht auffallen
5 Seiten über den 505, den letzten Peugeot mit Heckantrieb. Der Fahrzeugbeschreibung folgt eine Kaufberatung, dabei sind die meisten der überlebenden 505 zwischenzeitlich wohl fast alle in Afrika gelandet. Dort sind besonders die Break als Lastesel wegen der hohen Qualität der Peugeot Motoren sehr beliebt.

März/April 2017
Schweinenase als Renntransporter
Ein Oberbayer fährt mit seinem Austin Seven gerne auf Rennen, jedoch nicht auf eigener Achse, dafür sind die Strecken zu weit. Transport in einem Mercedes Sprinter war stillos und so war er froh, einen „Nez de cochon“ zu finden, einen Peugeot D4 von 1959. Hier findet der Austin seinen Reiseplatz und Aufsehen ist ihm gewiss schon bei der Anreise und dann erneut, wenn er den Austin herausholt. (Seite 52 + 53)
Schöner Franzose mit italienischem Flair.
Hier wird ein 504 Cabrio restauriert und über die Schwachstellen sowie über das Endergebnis berichtet auf 4 Seiten (74-76).

Nov./Dezember 2017
Neuanfang in der Kleinen Klasse.
Der Peugeot 205 als Retter für Peugeot. Informiert wird über die finanzielle Lage und deren Ausweg durch die Entwicklung des 205, der in seiner Form und in all seinen Ausführungen dem derzeitigen Zeitgeist entspach und entsprechenden Anklang beim Publikum fand. Der 3-Seiten-Bericht wird ergänzt durch eine ganzseitige Kaufberatung.

Den Verlag findet Ihr hier: Auto Classic

nach oben


Hinweis auf AustroMotor (notiert in auto motor und sport 4/80

„Der neue 505 soll eine neue Generation moderner Mittelklassewagen darstellen…

nach oben



mot

Nr. 23/1984

Weiter auf Erfolgskurs, Test Peugeot 205 XR

Auf 6 Seiten berichtet Friedbert Holz über die Entwicklung des zweitürigen 205 für Kunden, denen der GTI zu groß ist.

Einsteiger-Modell 505 GL

Hier wird über den Verkaufsanreiz durch ein auf Händerwunsch sparsamer konzipiertes Auto berichtet. Endergebnis: „Obwohl der 505 GL für 18.790 Mark ein recht günstiges Angebot darstellt ist die Ausstattung des neuen Einsteiger-Modells erfreulich komplett und bietet auch im Fond üppiges Raumangebot.“

Die Zeitung wurde am 15.2.2006 mit der letzten Ausgabe eingestellt, ist evtl. noch antiquarisch zu erhalten.

nach oben



Autobild-Klassik

März 2008
Die Flossen der Franzosen
Unter der Überschrift Klassische Dauerbrenner findet auch der Peugeot 404 seinen Platz. Einleitung: „So haltbar wie ein Heckflossen-Benz, aber viel günstiger: Warum haben die wunderbaren Peugeot 404 keine größere Fangemeinde?“

November 2009
Eine Nummer geräumiger 504 Familiale. Warum ein Dortmunder Architekt mit 4 Kindern sich einen Peugeotr 504 kaufte.

Oktober/November 2010
Königin der Löwen betitelt Thomas Wirth seinen 4-seitigen Bericht über das Peugeot 504 Coupé V6. Dem Bericht schließt sich eine Auflistung von Plus/Minus über das Fahrzeug an, sowie Info über Ersatztellage und Marktwert.

Februar 2012
Das französische Monster Peugeot 205 Turbo 16
Dieser 205 ist nicht niedlich, nicht vernünftig und nicht praktisch beginnt J.-H. Muche seinen Artikel über die Rennausführung mit Mittelmotor - oder ist es schon ein Heckmotor - des 206.

Februar 2013
Klassiker der 80er Jahre. Unter dieser Überschrift wird über eine Reihe von Fahrzeugen berichtet, darunter auch über den 205 GTI. Insgesamt ist der Bericht recht positiv gehalten, und - wer einen haben will muss zugreifen, bevor die wenigen Fahrzeuge auf dem Markt in festen Händen sind.

September 2014
Raffiniert wie Petits Fours. Unter der Rubrik Vergleichstest Mittelklasse wird über den Peugeot 505 berichtet.In einem Kasten „Kurz berichtet“ wird festgestellt: Der 505 war für Peugeot ein großer Wurf. Sein ausgewogener Mix aus Kurvenkönnen und Komfort begeistert immer noch. Üppig ausgestattet, erfüllt der Gallier gehobene Ansprüche. Eine Mercedes-Alternative also? Ja, denn selbst die Langzeitqualität stimmt hier. Was die Salzwinter Europas überlebte, hält heute noch halb Afrika mobil.

April 2015
Kleinwagen mit Kampfgeist. Peter Michaely ist den 205 Rallye 1,9 gefahren und hat festgestellt, dass bei der Ausstattung gespart wurde um auf knapp 800 kg Gewicht zu kommen. Und mit diesem Gewicht bringt der 205 ordentlich Tempo auf die Straße wie ein Löwe, der an den Ketten zerrt. 6 Seiten mit teils großen Bildern.

November 2015
In dieser Ausgabe wird unter dem Titel „Harz,aber herzlich“ über die Rallye Hamburg-Berlin vom August 2015 berichtet, an der auch der Werks-402-Eclipse mit der Startnumer 9 teilgenommen hat. Dieser Wagen wird extra vorgestellt mit der Schlußbemerkung: “…zählten doch die Autos der 1930er-Jahre zu den schönsten, die jemals gebaut wurden“.

Und für alle Fans der französischen Autos wird eine Übersicht französischer Autos unter der Überschrift „Franchreich mon amour“ vorgestellt. Die Deutschen erfanden das Auto, die Franzosen die Autoindustrie. Unter Rubriken die Genialsten, die Aufregendsten, die Sympathischsten (P 201, 1934 und P 404, 1960), die Schönsten (P 404 Coupe, 1962), die Tragischsten, die Langweiligsten (P 309, 1985), die Anstrengendsten und die größten Erfindungen werden diverse Fahrzeug vorgestellt. Neben den genannten Peugeot sind Citroen, Talbot, Renault und etliche nicht mehr vorhandene Marken benannt. Es folgt eine Kommentar-reihe etlicher Mitarbeiter wobei auch der 204 Break seine Erwähnung findet.

Februar 2016\\TV-Helden, so fahren sie…. Unter diesem Thema werden diverse Autos vorgestellt, die in Filmrolen erheblichen Anteil genommen haben. U.A ist auch der Dienstwagen von Inspektor Colombo, der Peugeot403 Cabrio enthalten. Als Fotomodell wird der unter dem Kennzeichen OF PG 43H zugelassene Wagen dargestellt.

Juni 2016\ Für mich sind Autos das Leben sagt Ingrid Fuchshofer aus Österreich und lässt beschreiben, wie sie ihren für 1500 Euro gekauften 205 GTI wieder aufbaute und ihn damit Schraube für Schraube kennenlernte. Auf 4 Seiten ein hübsches Mädchen und ein ebensolches Auto.

In der gleichen Zeitung wird unter dem Titel Einladung zum Familienausflug über Kombis/Break/StationCars usw. berichtet. Leider ist der 505 Break mit seiner großen Ladefläche nicht dabei, jedoch wird im Artikel über den Oldsmobile Cutlass Cruiser angemerkt “…Wer einen sparsamen Klassiker sucht, sollte sich auch lieber einen Peugeot 309 Diesel anschaffen.“

Mehr über diese Zeitung findet Ihr unter http://www.autobild.de/klassik

nach oben



Auto Zeitung Classiccars

Nr. 1 November 2011
Preis der Nationen Vergleich zwischen Peugeot 504 GL, VW K 70, Renault 16TS und Audi 100 bei dem der 504 den zweiten Platz belegte. (41, 40, 36 und 34 Punkte wurden vergeben).

Nr. 6/2012
Audis Attacke auf die Elite
Ein Vergleich zwischen Audi 100 , Renault 30TS, Mercedes 250, BMW 525 und dem Peugeot 604 SL; Reprint aus Auto Test Heft 9 uns 10 1977.

1977 liegt nun 35 Jahre zurück und die Autos damaliger Zeit hatten natürlich eine andere Ausstattung und Ausrüstung als heute. Über den 604 wird über eine verspielte und unlogische Bedienung mit unbeleuchteten Kippschaltern berichtet. War es nicht das Auto, das eine 10-er Tastatur für die Freischaltung der Diebstahlsicherung hatte? Damit taten sich die Redakteure sicherlich schwer. Und dann wird die Anordnung des Blinkers rechts und darin auch noch die Hupe bemängelt.

Wie fährt ein Franzose Auto - damals? Vielleicht ist es nur ein Klischee!
linkes Fenster runter, Arm raus, die Gauloises, blau oder rot oder sogar als Caporal mittig zwischen den Lippen, rechte Hand am Steuer. Da gehört doch der Blinkhebel und die Hupe an die freie „funktionsfähige“ Hand, wohin denn sonst?

Nr. 1/13
Unter der Überchrift Die Volltreffer von 1983 wird der Peugeot 205 mit aufgelistet und empfohlen, sich jetzt nach einem künftigen raren Klassiker umzusehen. Einige Seiten weiter unter „Fahrbericht“ wird über eines der nur 2043 mal gebauten 403-Cabrios berichtet.

Nr. 6/13
Über etliche Seiten wird unter der Rubrik Peugeot-205-Spezial über die Modelle 205 GTI, CTI; Turbo 16 und T 16 Ralley berichtet. Alle vier unterscheiden sich deutlich vom „kreuzbraven“ 205, der immer noch mal wieder im Alltagsverkehr zu sehen ist. 205-Freunde wird dieses Heft erfreuen.

Nr. 6/2014
Unter der Überschrift Pro Familia wird auf 3 Bild/Text-Seiten und einer Doppelseite Foto über den Peugeot 404 Familiale berichtet. Inhalt: Ein schönes geräumiges Auto das auf dem deutschen Markt derzeit kaum etwas gleiches (bis auf deutliche Handwerker/Lieferanten Wagen) als Konkurenz hatte, aber mit fremdartigen Schaltungen. Ich habe bereits an anderer Stelle mehrfach auf die landestypische Körperhaltung der Peugeot-Fahrer - rechter Arm im Fensterrahmen, linke Hand zum Schalten, Blinken und Rauchen - hingewiesen. Aber dennoch kommt der Verfasser Gerrit Reichel zu dem letzten Satz in seinem Fazit: Wenn Sie einen kaufen können: Tun Sie´s

Nr. 6/2015
Charmanter Franzose. Mit diesem Titel ist ein 6-seitiger Artikel über das 504 Coupe überschrieben. Der Autor kommt zu dem Ergebnis, dass der Rost überall hausen kann, dass Reparaturkosten in vielen Bereichen recht hoch sind und die Ersatzteillage sehr übersichtlich ist. Dennoch ist das Auto nicht kapriziös und mit deutscher Premiumware vergleichbar. Glücklich soll sich schätzen, wer einen hat und sich durch den Club beraten lässt. Ein Kauf sei gar nicht mal so unvernünftig.

Nr. 7/17
Der Sonne entgegen Ford Escort, VW Glf, BW 1600 und der schicke eugeot 205 CTi stellen sich einem Vergleich. Im Ergebnis steht eine Punktewertung mit 38 Punkten für das BMW-Cabrio, je w0 Punkten für Ford und VW und 43 Punkten für den Peugeot 205. Fans dieser Marke wird es nicht wundern.

Im Internet ist diese Zeitung zu finden unter:
http://www.bauer-plus.de/zeitschriften/mann/auto-zeitung-classic-cars?advertiser=sea&et_cid=16&et_lid=89&et_sub=Classic_Cars__Allgemein

nach oben



Oldtimer Anzeiger

Heft 3/4 2006

120 Jahre Mobilität im Zeichen des Löwen
Seit 1885 bringt Peugeot die Welt in Bewegung. Mit ca. 1 Seite Text und 2 Seiten Bilder wird die Geschichte Peugeot-Fahrräder und Automobile angerissen.
Für ein reines Anzeigenblatt eine gute Aufmachung.

Das Blatt erscheint im dhd-Verlag. [[http://www.dhd24.com/print_partner/index.php?prpa=2853]]

nach oben



auto motor und sport

August 2007
Nasenjagd - Der neue 308 erste Fahreindrücke von dem Auto, das dem VW Golf V das Leben schwer machen soll.

Mehr über den Artikel in der Zeitschrift.

auto moor und sport - spezial

Autopower Mit diesem, 2003 erschienenen Sonderheft, wird ein Katalog der schnellsten und sportlichsten Autos in Deutschland vorgestellt.
Peugeot ist darin vertreten mit den Modellen 206 RC und 406 Coupé V6 und als Tuner für Peugeot-Fahrzeuge die Firma Gutmann mit den Modellen Gutmann-Peugeot 406 Coupé und 206 S16.

Alle SUV von Peugeot ist ein Sonderdruck als Beilage zum Heft der ams 1/2017 und wurde von mir beim Peugeot-Händler gefunden.

nach oben




Youngtimer Welt

Mai/Juni 2012

Classic Love Story Peugeot 504 Coupé C 14

Philips Onkel kauft 1978 das Coupé, verkauft es an Philips Mutter und seit einigen Jahren liebt Philip dieses Auto, lässt es restaurieren, nimmt es mit für drei Jahre nach Amerika, erlebt, was E15 Benzinmischung an der Kugelfischer Einspritzpumpe macht, restauriert zwichendurch immer mal wieder die entstandenen Abnutzungserscheinungen und zeigt sein Auto auch in Video-Clips bzw. im Film „Liebling, weck die Hühner auf“.
Eine Datenübersicht des vorgestellten Fahrzeugs und allgemeine Daten zur Baureihe, sowie eine Preisbewertung schließen den Bericht.

Verlagsadresse: W.P.Europresse Verlag GmbH, Cliev 19, 51515 Kürten


=>nach oben